AGB

Allgemeine geschäftsbedingungen

Stand: 24. März 2021

1. Geltungsbereich; Vertragspartner

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB“) gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen uns, der KrollCosmetics Concept GmbH, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführerin Katrin Kroll, Im Scheidpatt 2, 41542 Dormagen, und Ihnen, unseren Kunden, bei Bestellungen in unserem unter https://www.no-cosmetics.de/ erreichbaren Online-Shop. Diese AGB enthalten weiterhin gesetzlich vorgesehene wichtige Kundeninformationen.

1.2 Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende AGB des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, wir erklären uns mit Ihren entgegenstehenden, abweichenden oder ergänzenden AGB ganz oder hinsichtlich einzelner Regelungen schriftlich einverstanden.

1.3 Kunden im Online-Shop können nur Verbraucher sein. Verbraucher sind natürliche Personen, die den Kauf im Online-Shop zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Angebote; Bestellung; Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch Sie. Sie können dieses Angebot abgeben, indem Sie die gewünschten Waren auswählen, in den Warenkorb legen, den Bestellprozess durchlaufen und den Button, der den Bestellprozess abschließt, anklicken.

Minderjährige können durch die Einwilligung bzw. Zustimmung der gesetzlichen Vertreter eine Bestellung aufgeben; der Nachweis muss vorab auf dem Postweg/E-Mail an: KrollCosmetics Concept GmbH, Im Scheidpatt 2, 41542 Dormagen oder per E-Mail an nachfolgende Adresse versendet werden: hello@no-cosmetics.de.

Den Eingang Ihres Angebotes bestätigen wir Ihnen unmittelbar im Anschluss per E-Mail. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Angebots dar.

Die Annahme Ihres Angebots können wir innerhalb von zwei Tagen, beginnend ab dem Tag nach dem Sie Ihr Angebot abgegeben haben, durch die nachfolgend beschriebenen Alternativen erklären:
– Wir senden Ihnen per E-Mail eine Auftragsbestätigung. Maßgeblich ist dabei der Zeitpunkt, in dem Ihnen die Auftragsbestätigung zugeht.
– Wir liefern die von Ihnen bestellten Waren. Maßgeblich ist dabei der Zeitpunkt, in dem Ihnen die bestellten Waren zugehen.
– Wir fordern Sie zur Zahlung auf. Maßgeblich ist dabei der Zeitpunkt, in dem Ihnen die Zahlungsaufforderung zugeht.
– Falls Sie eine von uns angebotene Zahlungsart nutzen, bei der Sie die Zahlungsanweisung während des Bestellprozesses oder durch Anklicken des Buttons, der den Bestellprozess abschließt, oder unmittelbar nach Abschluss des Bestellprozesses erteilen, erklären wir bereits jetzt die Annahme Ihres Angebots in dem Zeitpunkt, in dem Sie die Zahlungsanweisung erteilen. Ob und ggf. bei welchen Zahlungsarten dies der Fall ist, kann dem Passus „Zahlung“ entnommen werden.

Maßgeblich für den Zeitpunkt der Annahme Ihres Angebots ist bei Vorliegen mehrerer der vorstehend beschriebenen Alternativen diejenige, die zuerst eintritt.

Nehmen wir Ihr Angebot nicht rechtzeitig an, gilt es als abgelehnt. Sie sind dann nicht mehr an Ihr Angebot gebunden.

Im Falle von Schreib- und Rechenfehlern sowie im Falle der Nichtverfügbarkeit der Ware behalten wir uns vor, uns von der Verpflichtung zur Leistung zu lösen. Wir verpflichten uns dazu, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwaige Gegenleistungen des Kunden unverzüglich zu erstatten.

Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor dem Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen Korrekturhilfen nutzen. Vor Abschluss des Bestellvorganges wird Ihnen in jedem Fall eine Zusammenfassung des Inhalts der Bestellung (ausgewählte Waren) und der entstehenden Kosten (Endpreis) angezeigt. Durch Betätigen der Bearbeiten bzw. Zurück-Funktion können Sie Ihre Angaben (etwa bei Eingabefehlern) noch erkennen und korrigieren.

Durch Anklicken des Bestellbuttons (JETZT KAUFEN) geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Ware/n ab.

Der Vertragstext wird von uns nach dem Vertragsschluss gespeichert. Wir senden Ihnen die Daten Ihrer Bestellung und unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail zu.

Falls Sie ein Kundenkonto anlegen, können Sie die Daten Ihrer Bestellung nach dem Vertragsschluss im Kundenkonto einsehen. Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie – in der aktuellen Fassung – jederzeit in unserem Online-Shop einsehen.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

3. Lieferbedingungen

3.1 Die Lieferung erfolgt durch DHL an die von Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse. Eine Belieferung ist nur innerhalb Deutschlands möglich.

3.2 Lieferungen erfolgen erst nach Erhalt des Kaufpreises oder bestätigter Zahlungsanweisung über PayPal, SOFORT Überweisung, Kreditkarte und Klarna nebst ggf. anfallenden Versandkosten.

4. Lieferzeiten und Lieferung, Höhere Gewalt, COVID-19 Pandemie

4.1 Nach Eingang Ihrer Zahlung per SOFORT Überweisung, Bestätigung der Zahlungsanweisung per PayPal, Kreditkarte oder Klarna, bringen wir die Waren zum Versand. Auf der Webseite finden Sie Hinweise zur Verfügbarkeit und Lieferzeiten der Waren.

4.2 Die Versendung erfolgt durch DHL an die Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs angegebene Versandadresse.

4.3 Eine Selbstabholung ist nicht möglich.

4.4 „Höhere Gewalt“ bedeutet das Eintreten eines Ereignisses oder Umstands, das eine Partei daran hindert, eine oder mehrere ihrer vertraglichen Verpflichtungen aus dem Vertrag zu erfüllen, wenn und soweit die von dem Hindernis betroffene Partei nachweist, dass: (a) dieses Hindernis außerhalb der ihr zumutbaren Kontrolle liegt; und (b) es zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht in zumutbarer Weise vorhersehbar war; und (c) die Auswirkungen des Hindernisses von der betroffenen Partei nicht in zumutbarer Weise hätten vermieden oder überwunden werden können.

4.5 Bis zum Beweis des Gegenteils wird bei den folgenden Ereignissen vermutet, die eine Partei betreffen, sie würden die Voraussetzungen unter Absatz 1 lit. (a) und lit. (b) nach Absatz 1 dieser Klausel erfüllen: (i) Krieg (erklärt oder nicht erklärt), Feindseligkeiten, Angriff, Handlungen ausländischer Feinde, umfangreiche militärische Mobilisierung; (ii) Bürgerkrieg, Aufruhr, Rebellion und Revolution, militärische oder sonstige Machtergreifung, Aufstand, Terrorakte, Sabotage oder Piraterie; (iii) Währungs- und Handelsbeschränkungen, Embargo, Sanktionen; (iv) rechtmäßige oder unrechtmäßige Amtshandlungen, Befolgung von Gesetzen oder Regierungsanordnungen, Enteignung, Beschlagnahme von Werken, Requisition, Verstaatlichung; (v) Pest, Epidemie, Naturkatastrophe oder extremes Naturereignis; (vi) Explosion, Feuer, Zerstörung von Ausrüstung, längerer Ausfall von Transportmitteln, Telekommunikation, Informationssystemen oder Energie; (vii) allgemeine Arbeitsunruhen wie Boykott, Streik und Aussperrung, Bummelstreik, Besetzung von Fabriken und Gebäuden.

4.6 Eine Partei, die sich mit Erfolg auf diese Klausel beruft, ist ab dem Zeitpunkt, zu dem das Hindernis ihr die Leistungserbringung unmöglich macht, von ihrer Pflicht zur Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen und von jeder Schadenersatzpflicht oder von jedem anderen vertraglichen Rechtsbehelf wegen Vertragsverletzung befreit; sofern dies unverzüglich mitgeteilt wird. Erfolgt die Mitteilung nicht unverzüglich, so wird die Befreiung von dem Zeitpunkt an wirksam, zu dem die Mitteilung die andere Partei erreicht. Ist die Auswirkung des geltend gemachten Hindernisses oder Ereignisses vorübergehend, so gelten die eben dargelegten Folgen nur so lange, wie das geltend gemachte Hindernis die Vertragserfüllung durch die betroffene Partei verhindert. Hat die Dauer des geltend gemachten Hindernisses zur Folge, dass den Vertragsparteien dasjenige, was sie kraft des Vertrages berechtigterweise erwarten durften, in erheblichem Maße entzogen wird, so hat jede Partei das Recht, den Vertrag durch Benachrichtigung der anderen Partei innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu kündigen. Sofern nicht anders vereinbart, vereinbaren die Parteien ausdrücklich, dass der Vertrag von jeder Partei gekündigt werden kann, wenn die Dauer des Hindernisses 120 Tage überschreitet.

5. Preise und Zahlungsmodalitäten

5.1 Die auf https://www.no-cosmetics.de/ angegebenen Preise sind Euro-Preise und verstehen sich als Endpreise einschließlich gesetzlicher Mehrwertsteuer zuzüglich ggf. anfallender Liefer- und Versandkosten.

5.2 In unserem Online-Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

PayPal
(PayPal, per Lastschrift oder Kreditkarte) Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter PayPal:
• Sie können mit Ihrem vorhandenen Kundenkonto bei PayPal die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang,
• ohne, dass Sie sich direkt für ein Kundenkonto registrieren, können Sie unter “PayPal-Gastzahlung“ bzw. “Ohne PayPal-Konto bezahlen“ die Zahlungsanweisung per Lastschrift oder Kreditkarte an uns bestätigen.

SOFORT Überweisung
Zunächst wählen Sie Ihr Land und Die Bank aus, bei der Sie Kunde sind. Danach loggen Sie sich auf der Anmeldeseite des Zahlungsformulars mit Ihren Online-Banking-Daten ein. Sie bestätigen die Übertragung mit einem PIN-Code/TAN oder einem Kartenlesegerät. Daraufhin erhalten Sie eine Bestätigung der Übertragung und/oder Bestätigung der Bestellung durch unseren Online-Shop.

Kreditkarte
Wenn Sie sich für die Zahlung mit Ihrer Kreditkarte entscheiden, dann brechen Sie den Zahlungsvorgang bitte nicht frühzeitig ab. Nach Ihrer zahlungspflichtigen Bestellung in unserem Online-Shop/Check-out, werden Sie an Ihre Bank/App weitergeleitet, um die Kreditkartenzahlung abschließend zu bestätigen.

Klarna
Mit dem Rechnungskauf von Klarna können Sie Ihre Ware/n bequem online bestellen und diese dann einfach nach Erhalt per Rechnung bezahlen. Diese Zahlungsoption setzt eine erfolgreiche Identitäts- und Bonitätsprüfung voraus.
Hinweis: Das bestellen mit abweichender Lieferadresse ist leider nicht möglich!

Apple Pay
Wenn Apple Pay auf Ihrem Gerät (z. B. MacBook, iPad oder iPhone mit Touch/Face ID) aktiviert ist und Safari als Browser verwendet wird, erkennt unser System das und ermöglicht Ihnen den Abschluss Ihrer Bestellung damit.

6. Widerrufsbelehrung

Falls Sie Verbraucher sind, steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. Die Details zum Widerrufsrecht können Sie unter https://www.no-cosmetics.de/widerrufsbelehrung/ einsehen.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.

8. Transportschäden

Werden Ware/n mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

9. Gewährleistung und Haftung

9.1 Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

9.2 Wir haften unbeschränkt für durch uns, unsere Vertreter und Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Ferner haften wir für die leicht fahrlässige Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten. Vertragswesentlich sind Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

9.3 Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite/des Online-Shops und der dort angebotenen Dienstleistung/Produkte.

10. Gutscheine

10.1 Aktions-Gutscheine können nicht käuflich erworben werden, sondern werden von uns an ausgewählte Influencer vergeben/mitgeteilt und von diesen an Verbraucher/Follower kommuniziert.

Aktions-Gutschein-Codes können während des Bestellvorgangs auf unserer Webseite/ in unserem Online-Shop https://www.no-cosmetics.de/ in das dafür vorgesehene Feld/Fenster eingetragen werden. Aktions-Gutscheine können nicht kombiniert werden – es kann immer nur 1 Aktions-Gutschein angewendet werden. Weiterhin ist eine Barauszahlung ausgeschlossen.

Aktions-Gutschein-Codes sind ggf. nur in Kombination mit einer E-Mail-Adresse gültig.

10.2 Versand-Gutscheine können nicht käuflich erworben werden, sondern werden von uns über diverse Plattformen (z. B. Facebook und Instagram) verlost und/oder an ausgewählte Influencer vergeben/mitgeteilt und Verbraucher/Follower z. B. per E-Mail versendet.

Versand-Gutschein-Codes können während des Bestellvorgangs auf unserer Webseite/ in unserem Online-Shop https://www.no-cosmetics.de/ in das dafür vorgesehene Feld/Fenster eingetragen werden. Der Versand-Gutschein-Code erspart dem Verbraucher 1 Mal Liefer- und Versandkosten in Höhe von 3,95 EUR. Weiterhin ist eine Barauszahlung ausgeschlossen.

Versand-Gutschein-Codes sind ggf. nur in Kombination mit einer E-Mail-Adresse gültig.

11. Online-Streitbeilegung (OS)

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Die Univeralschlichtungsstelle des Bundes erreichen Sie unter: https://www.verbraucher-schlichter.de/. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungs-verfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

12. Schlussbestimmungen

Dieser Vertrag und alle daraus resultierenden Rechtsfragen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts. Dies gilt allerdings nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben, eingeschränkt werden.


N
ø Cosmetics

clean care cosmetic
say hello to better skin


Partner/
where else to find?

dm.de
bipa.at
etos.nl
druni.es